Feuchtigkeit im Matrix-LED Scheinwerfer + Rückleuchte

  • Moin,


    ich habe ein Problem und zwar ist in meinem Audi A4 B8/B9 2016 BJ im Rechten Matrix-LED Scheinwerfer Feuchtigkeit.

    Dadurch ging auch die obere LED-Leiste am Anfang nicht, mittlerweile funktioniert sie ab und zu, vielleicht ein Wackelkontakt?

    Die Feuchtigkeit geht auch nicht raus.

    In der hinteren Rechten Leuchte genau das gleiche, bloß da funktioniert alles.

    Das Auto wurde mir im Autohaus nicht mit diesem Mängel verkauft, es ist erst aufgefallen bei der Überfahrt zu mir nachhause.

    Ich habe dem Autohaus geschrieben.

    Danach habe ich mir bei Audi einen Kostenvoranschlag machen lassen, was die Reperatur kostet.

    Audi will anscheinend den Scheinwerfer und die Leuchte neu kaufen.

    Den Kostenvoranschlag habe ich dem Autohaus geschickt und die schreiben:


    ,,Die Scheinwerfer müssten auf Grund des Alters des Fahrzeuges beim Hersteller reklamiert werden, da es sich nicht um Verschleißteile handelt, welche nach nicht mal 5 Jahren Gebrauch defekt sein sollten.


    Sollte der Hersteller Ihren Antrag ablehnen, steht es Ihnen natürlich frei das Fahrzeug gegen Rückzahlung des vollen Kaufpreises zurück zu geben.


    Die Reparatur zu den bezifferten Kosten müssen wir leider ablehnen.


    Dies ist, wie in unserem ersten Telefonat besprochen, kein einfacher Fall und Herstellerwerkstätten neigen meist nicht dazu bei Kulanzanträgen behilflich zu sein, aber zumindest haben Sie die Sicherheit, dass wir das Fahrzeug anstandslos zurücknehmen würden, sollte Ihr Antrag keinen Erfolg haben."


    Also ist die Frage nun, muss Audi so Kulant sein und den Antrag annehmen?

    Und wie kann es sein, dass das Autohaus die Kosten nicht übernimmt, obwohl ich eine 36 Monatige Garantie abgeschlossen habe?


    Was ist eure Meinung dazu?


    MfG